Wie ich neben dem Job Geld verdiene – 8 Quellen für Passives Einkommen

Wie ich neben dem Job Geld verdiene – 8 Quellen für Passives Einkommen

Finanzielle Freiheit erreicht man entweder durch das konsequente Sparen und Investieren, oder durch passives Einkommen. Ich habe ja noch nie erklärt, wie genau ich denn nun neben dem Job Geld verdiene. Heute erzähle ich euch also von meinem passiven Einkommen und wie genau ich damit einen soliden Nebenverdienst generiere (der aber gerne auch noch größer sein könnte).

Zwei Arten von passivem Einkommen

Im Grunde genommen setzt sich mein weitgehend passives Einkommen aus zwei Quellen zusammen: 1. Werbung und 2. Investitionen. Ich bin und bleibe davon überzeugt, dass diese beiden Quellen am besten geeignet sind, um passives Einkommen zu generieren. Beim Online Marketing setzt du ein Mal eine Webseite auf und pflegst sie von da an mehr oder weniger regelmäßig. Mit der Zeit wird deine Webseite bekannter, besser gelistet und häufiger besucht, wodurch auch deine Werbung mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Passives Einkommen durch Werbung

Amazon Affiliate

Manche der Links, die du hier auf dem Blog siehst, aber auch auf diversen anderen Webseiten sowie in Social Media Posts, sind sogenannte Affiliate Links. Wenn ich dir also beispielsweise ein Produkt von Amazon empfehle und du dies kaufst, bekomme ich eine kleine Provision von maximal 12% dafür, ohne, dass dir zusätzliche Kosten entstehen.

Hierunter fallen aber auch vermittelte Audible-Mitgliedschaften. Ich bin sowohl beim deutschen als auch beim US-amerikanischen Amazon als Affiliate registriert. Wenn du Amazon Affiliate werden möchtest, kannst du dich hier anmelden: Amazon PartnerNet.

Wie viel verdiene ich damit? Naja, mal so mal so. Meistens belaufen sich die Einnahmen auf 20-25 € pro Monat.

Amazon KDP

Relativ neu in meinem Portfolio findet sich Amazon Kindle Direct Publishing. Diese Plattform erlaubt es Autoren, ihre Bücher im Selbstverlag zu veröffentlichen und über Amazon zu verkaufen. Bücher können hier sowohl als Ebooks, aber auch als Taschenbücher verkauft werden. Ich verkaufe dort aktuell sog. „Low Content Books“ – also Notizbücher, Planer und Guidelines. Ein Beispiel: Dein Haushaltsbuch zum Eintragen! Das Schöne an KDP ist, dass es so passiv ist. Du steckst einmal zu Beginn Arbeit hinein und rührst dann keinen Finger mehr.

Wie viel verdiene ich damit? Da ich gerade erst gestartet habe, kann ich euch noch keine Durchschnittswerte liefern. Im ersten Monat habe ich aber mit 13,84 € gemacht. Diesen Wert habe ich jedoch mit nur 2 Büchern in meinem Shop erreicht, und die Verkaufszahlen für den aktuellen Monat machen Hoffnung.

Digistore 24 Affiliate

Ebenfalls Affiliate bin ich bei Digistore24.com. Hier werden digitale Produkte vertrieben. Digistore bringt mir zwar weniger Kunden ein als Amazon, dafür erhalte ich wesentlich höhere Provisionen.

Wie viel verdiene ich damit? Hier schwanken die Einnahmen ebenfalls deutlich. In manchen Monaten mache ich 0 €, in anderen 170 €. 

Adult Affiliate

Okay, dieses hier ist die zugleich passivste und profitabelste Einnahmequelle. Und es ist die Quelle, über die kaum je mit anderen rede. Im Grunde funktioniert das System genau wie die anderen aus der Familie des Affiliate Marketing. Nur sind die Produkte, die ich empfehle, eben der über 18 Kategorie zuzuordnen. Und nein, keine Sorge; ich spiele nicht selber die Hauptrolle in irgendwelchen Filmchen – sondern betreibe lediglich Nischenseiten, die Werbeanzeigen enthalten.

Diese Nischenseiten habe ich vor Jahren aufgebaut und seit dem nicht mehr gepflegt (ich gebe zu, ich bin hier sehr schluderig …). Dennoch habe ich Kunden anwerben können, die extrem treu sind und konstant immer wieder kaufen – so bekomme ich jeden Monat eine Auszahlung, ohne etwas dafür tun zu müssen.

Ich bin mir sicher, das Thema interessiert euch – zumal es in Deutschland kaum Anleitungen gibt, wie man Adult Affiliate wird. Wenn ich mehr über das Thema schreiben soll, lasst mir gerne einen Kommentar da und ich teile mit euch meine begrenzte Weisheit. Vielleicht ja ein Experiment, in dem wir versuchen, gemeinsam hinter die Geheimnisse der Industrie zu steigen und unsere Einnahmen weiter zu erhöhen … ich hätte Lust drauf (no pun intended).

Wie viel verdiene ich damit? Wie oben erwähnt sind die Auszahlungen hier ziemlich konstant und liegen im Durchschnitt zwischen 190 € und 220 €

Google Adsense

Vom größten Batzen zum kleinsten. Google Adsense Anzeigen, wie sie auch auf diesem Blog hin und wieder geschaltet sind, geben dann einen kleinen Profit, wenn sie vom Besucher einer Website angeklickt werden. da sie meistens ziemlich deutlich als Werbung zu erkennen sind, werden sie das aber nur selten.

Wie viel verdiene ich damit? Die Einkünfte mit Adsense liegen ziemlich stetig bei ca. 5 € – 6 € pro Monat.

 

Passives Einkommen durch Investment

Dividenden

Die Unternehmensanteile, die ich aktuell mein Eigen nenne, befinden sich aufgeteilt auf 3 verschiedene Exchange Traded Funds (ETFs). Diese Fonds schütten 4 mal jährlich ihre Dividenden aus und zahlen mir den kleinen Betrag auf mein Konto. Soweit so gut. Mir geht es bei den ETFs jedoch nicht darum passives Einkommen zu generieren, sondern um die Wertsteigerung der Anteile.

Wie viel verdiene ich damit? Auf den Monat heruntergebrochen bekomme ich ca. 4 € an Dividende ausgezahlt.

P2P Investments

Hier und hier habe ich schon einmal beschrieben, wie das Investieren in Privatkredite funktioniert. Und bisher läuft es wie ein Uhrwerk!

Wie viel verdiene ich damit? Im Monat erhalte ich Zinsen in Höhe von ca. 11 €. Fairerweise sollte ich jedoch sagen, dass diese postwendend reinvestiert werden, sodass sie eigentlich nie auf meinem Konto ankommen.

Immobilien

Und wieder spare ich mir das Beste bis zum Schluss auf. Meine Immobilie, in die ich natürlich auch das meiste Geld investiert habe, habe ich an vielen Stellen schon besprochen.

Lies auch: Meine erste Immobilie – Teil 1: Ziele setzen

Wie viel verdiene ich damit? Der Cashflow bei Vollvermietung beträgt 277 €, wie ich hier schon einmal deutlich gemacht habe. Auch hier möchte ich jedoch nicht von Einkommen reden, da ich eine komplette eigene Kontoführung für die Immobilie habe und auch der Gewinn hieraus meinem Konsum (aktuell) nicht zur Verfügung steht, sondern für Rückstellungen und zum Reinvestieren gedacht ist.

 

Welche coolen Quellen habt ihr, um passives Einkommen zu generieren?

6 Comments

  1. Lisa! Ich mag dein Blog und lese immer wieder gerne hier. Mir ist aufgefallen, dass du noch ein Impressum ergänzen solltest (in D eine Pflichtangabe). Ansonsten alles gute und viel Erfolg mit deinen Investments 🙂 Grüße Nils

  2. Hallo Lisa
    ich finde dein Blog sehr informativ. Mich würde das Thema passives Einkommen Affiliate interessieren. Bitte mehr Infos dazu.
    Grüße Sebastian

    1. Super, ich werde mich demnächst mal dransetzen. Da wird aber einiges an Recherche reinfließen müssen, da sich seit meinem Einstieg in das Thema viiiiel geändert hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.